Allgemeines zu den Räten

In den verschiedenen Räten unserer Pfarreiengemeinschaft engagieren sich Männer und Frauen ehrenamtlich, weil sie das kirchliche Leben mitgestalten wollen. In diesen Gremien sind Jugendliche, Erwachsene, junge Familien und Senioren vertreten.

Zu den Aufgaben der Pfarrgemeinderäte zählen

  • Aufbau einer lebendigen Pfarrgemeinde
  • Stellungnahme zu Themen und Anliegen der Pfarrgemeinde
  • Beratung über die Regelung gottesdienstlicher Feiern im Jahresverlauf
  • Organisierung und Durchführung von Festen, Veranstaltungen und Aktionen
  • Austausch zwischen den einzelnen Gruppierungen der Pfarrgemeinde
  • Aus jedem Pfarrgemeinderat und dem Kirchengemeinderat werden Mitglieder in den Pfarreienrat entsandt.
  • Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates wählen den Verwaltungsrat.

Aufgaben der Verwaltungsräte:

  • Entscheidung in allen Angelegenheiten der Finanz – und Vermögensverwaltung unter Beachtung der pastoralen Vorgaben des Pfarrgemeinderates.
  • Erstellung eines Haushaltsplanes
  • Pflege, Beratung und Entscheidung über die Immobilien und Grundstücke
  • Entsendung von Delegierten in die Verbandsvertretung

Besonderheit: In den Pfarreien St. Josef Filzen und St. Remigius Brauneberg gibt es Kirchengemeinderäte,
also ein Gremium, das für die Aufgaben von Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat zuständig ist.

Aufgaben der Verbandsvertretung:

  • Finanz – und Vermögensangelegenheiten, die die gesamte Pfarreiengemeinschaft betreffen
  • Personalangelegenheiten der gesamten Pfarreiengemeinschaft (Küsterinnen, Organisten, Pfarrsekretärinnen, Reinigungskräfte, Anlagenpfleger, …)

Im Pfarreienrat sind Vertreter aus allen acht Pfarreien vertreten. Sie haben die Aufgabe mit Blick auf die ganze Pfarreiengemeinschaft und unter Berücksichtigung der Situation der einzelnen Pfarreien eine gemeinsame pastorale Planung zu entwickeln.

Der Pfarreienrat trifft sich regelmäßig in öffentlichen Sitzungen.
Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.